Burkhard Rüth Krimis

Südtiroler Regionalkrimis

Mineralienmesse 2013 in München

Vom 25. bis 27. Oktober 2013 fanden in München die großen, alljährlichen Mineralientage statt, die führende Messe für Mineralien, Fossilien, Edelsteine und Schmuck in Europa mit über 1.000 Ausstellern und ca. 40.000 Besuchern aus aller Welt. In diesem Jahr feierten die Mineralientage ihr Goldenes, ihr 50-jähriges Jubiläum. Passend dazu stand die Messe unter einem besonderen Motto: GOLD. Dem Edelmetall war u.a. eine große Sonderschau gewidmet. Weil Burkhard Rüths dritter Roman, „Goldrausch in Bozen“, mit dem spektakulärsten Goldfund der Neuzeit in den Alpen einen höchst realen Hintergrund hat, wurde er vom Veranstalter zu den Mineralientagen eingeladen und stellte sich und seine Bücher während der gesamten Messe einem breiten Publikum vor – mit einem eigenen Stand und täglichen Präsentationen. Diese Präsentationen fanden gemeinsam mit dem Südtiroler Michael Wachtler statt. Denn es war der Naturdenker, Schriftsteller und Filmemacher aus Innichen im Pustertal, der -zusammen mit anderen Abenteurern- vor rund zehn Jahren das Gold fand und damit Geschichte schrieb. Und jetzt wurde wieder eine Geschichte darüber geschrieben. Während der Präsentationen hob Wachtler, der sich beeindruckt von Rüths Roman zeigte, hervor, wie real die Geschehnisse in der Fiktion des Romanes beschrieben werden.